Tipps für perfekt geformte Augenbrauen

Die Wirkung unserer Augenbrauen sollte nicht unterschätzt werden. Augenbrauen können den gesamten Look verändern und sorgen für das gewisse Extra. Sie setzen Akzente und umrahmen gleichzeitig das Gesicht. Folgen Sie unseren Tipps, um natürlich definierte Augenbrauen zu bekommen, die zu Ihnen und Ihrem Stil passen.

Finden Sie Ihre perfekte Form

Als Erstes sollten Sie den optimalen Punkt für den inneren Ansatz Ihrer Augenbrauen ermitteln. Halten Sie dafür einen Stift senkrecht an die Seite Ihrer Nase, um den Startpunkt zu finden. Nun sollte das untere Ende des Stiftes weiterhin an der gleichen Stelle der Nase anliegen, das andere Ende des Stiftes aber zum Ende des Auges wandern – das ist der Endpunkt für die Augenbrauen. Der Bogen sollte dabei den Hochpunkt auf Höhe Ihrer Pupillen haben.

 

Die perfekte Form der Brauen hängt dabei von der Form Ihres Gesichtes ab. Eine flachere Augenbraue lässt das Gesicht kürzer wirken. Gebogene Augenbrauen können dagegen die Struktur Ihres Gesichtes stärker betonen.

Unerwünschte Haare entfernen

Es gibt viele Wege unerwünschte Haare zu entfernen und die Augenbrauen richtig zu formen. Das Wachsen und die Fadenepilation sind sehr beliebte, leider aber kompliziertere, Methoden der Haarentfernung. Es ist ratsam sie einem Profi zu überlassen, was allerdings sehr teuer werden kann. Wenn Sie auf der Suche nach einer einfachen Methode sind, die man auch zu Hause anwenden kann, empfehlen wir Ihnen den Veet Sensitive Precision Beauty Styler .

 

Dieser elektrische Trimmer hat einen speziellen Aufsatz für Augenbrauen mit dem Sie bequem und einfach alle unterwünschten Haare entfernen oder trimmen, ohne die eigenen vier Wände zu verlassen. Besonders praktisch ist, dass Sie keine Angst vor möglichen Schnittverletzungen haben müssen, da die schneidenden Klingen nicht die Haut direkt berühren. Im Set ist außerdem ein Aufsteckkamm enthalten, mit dem die Haare alle auf die gleiche Länge gebracht werden können. So können Sie Ihre Augenbrauen ganz einfach, schnell und schonend formen.  

 

Vergessen Sie dabei nicht, zwischendurch aufzustehen und das eigene Gesicht mit etwas Abstand zum Spiegel zu betrachten, während Sie die Haare entfernen, damit es nicht zu einer ungewollten Überraschung kommt.

Vollere Augenbrauen

Jetzt, da Sie mit der Form Ihrer Augenbrauen zufrieden sind, wie sieht es mit der Dichte aus? Bei lichteren Augenbrauen liegt es nahe sie mit Make-up nachzubessern und aufzufüllen. Spezielle Augenbrauenstifte oder -puder sind sehr gut geeignet, um den Platz zwischen den Haaren zu füllen. Normalerweise ist der Bogen der Brauen am dunkelsten. Dagegen sollte der Teil zur Mitte des Gesichts hin für einen natürlichen Look etwas weicher und heller wirken.

 

Wenn Sie sich für einen Augenbrauenstift entscheiden, achten Sie darauf, dass dieser nicht dunkler oder heller als Ihre eigene Augenbrauenfarbe ist. Füllen Sie nun mit kurzen Strichen die Lücken und verblenden Sie diese. Wenn Sie stattdessen lieber Puder verwenden möchten, können Sie auch einen Augenbrauenpinsel mit schräger Pinselspitze nutzen, um das Puder in kleinen präzisen Strichen in Richtung des Haarwachstums aufzutragen. Mit einer Augenbrauenbürste, die einem sauberen Mascara-Applikator ähnelt, kann die Farbe dann gleichmäßig auf den Härchen verteilt werden. Dadurch entsteht ein natürlicher Look. Sie können weiter Pulver auftragen und dieses aufbürsten, bis Sie vollkommen mit dem Ergebnis zufrieden sind. Anschließend können Sie mithilfe eines Augenbrauen-Gels  die Brauen in Form bringen.

 

Ärgern Sie sich nicht, wenn Ihre Augenbrauen nicht 100% gleich aussehen – kleinere Ungleichmäßigkeiten verleihen Ihren Augenbrauen einen besonders persönlichen Ton.